Meine Werke erzählen Geschichten.

Sie sind Illustrationen meines Lebens und des Lebens um mich herum. Menschliche Befindlichkeiten stehen im Mittelpunkt: Hoffnung, Freude, Glück, Träume, Ängste, Verlust, Einsamkeit, Entwurzelung. Mein Leben empfinde ich als ein Abenteuer zwischen Himmel und Erde, im täglichen Bewusstsein von Gottes Anwesenheit und seinem Interesse an mir.

 

Bilder und Fotos von Menschen in den sozialen Medien, die mich persönlich bewegen, bringe ich in meinen Arbeiten mit Hilfe von verschiedenen Transfertechniken in neue Bedeutungszusammenhänge. Meine Werke entstehen in experimenteller Mixedmedia-Technik. Unterschiedliche (gebrauchte) Materialien faszinieren mich und geben mir immer wieder Impulse für neue Arbeiten, die sich in verschiedenen Phasen, die aus Konstruktion und Dekonstruktion bestehen, entwickeln und oft intuitiv entstehen. Wiederkehrende Motive sind Menschen, Berge, Häuser, Schiffe und Vögel. Verbindungslinien, Fäden, gestickte Spuren symbolisieren die Beziehungsnetze, in denen wir als Menschen leben; die in den Bildern angelegten Räume, bleiben zeitlos, da die Themen für mich zeitlos sind.

Geboren in Hof (D) im ehemaligen Dreiländereck lebe und arbeite ich seit 2002 in der Nähe von Bern (CH). Nach meinen künstlerisch prägenden Jahren an der  Universität Hildesheim und meinen Abschluss des Studiums der Kulturwissenschaft konnte ich verschiedene Erfahrungen in  Institutionen und Museen, als Kunstvermittlerin und Kulturpädagogin sammeln.

 

Nach einer intensiven Familienzeit konnte ich 2013 meinen eigenen künstlerischen Arbeiten wieder mehr Zeit widmen. 2014 gründete ich, neben meinem eigenen künstlerischen Schaffen, mein Start-up KUNSTSPIEL Seitdem bin ich als selbständige Kunstvermittlerin, Kulturpädagogin und Kreativitätstrainerin u.a. bei Muse e Schweiz, KUVER der Stadt Bern und dem Kulturvermittlungsangebot der ERZ und neu seit 2021 auch als Kursleiterin bei der Schweizer Malschule tätig.

 

Ein wichtiger Schritt war der Umzug in mein eigenes Atelier in Konolfingen. Seit 2017 sind meine  Arbeiten in verschiedenen Einzel- und Gruppenausstellungen in der Schweiz zu sehen. 2019 bin ich in die Schweizerische Gesellschaft Bildender Künstlerinnen (SGBK) aufgenommen worden und seit 2020 im Vorstand engagiert.