Liebe Fatima!

Ich lebe an einem wunderbaren Ort! Ich sehe Milane fliegen. Sie kreisen vor meinem Fenster. Es ist ihre Ruhe, die mich anzieht. Ihre Ruhe im Flug. Ihr Vertrauen, auch im Sturm ihre Kreise ziehen zu können. Wie ist es bei Dir? Streckst Du deine Flügel im Sturm aus und ziehst Deine Kreise? Ich nicht! Im Sturm verliere ich oft mein Vertrauen, dass ich fliegen kann. Aber fliegen ist wie laufen – man verlernt es nicht! Flieg auch im Sturm, meine liebe Freundin. Vertrau, dass Du fliegen kannst! Bleib nicht am Boden. Du bist gedacht, um zu fliegen. Manchmal schnell, manchmal langsam, manchmal mutig, manchmal verzagt – aber vergiss nie – Du kannst fliegen!

 

Liebe Fatima!

Ich bin dabei, die Arche zu bauen, wie Noah. Ich baue meine Arche, und nur ich weiss, dass der Regen kommen wird. Ich weiss es! Es macht keinen Sinn, doch ich weiss, es ist richtig, jetzt zu bauen. So wie Noah! Er hat die Arche gebaut, wo niemand daran geglaubt hat, dass er sie brauchen wird! Ich baue meine Arche, weil ich weiss es ist die richtige Zeit dafür. Ich will parat sein, wenn der grosse Regen kommt. Die Arche ist kein Boot, Fatima, die Arche ist mein Herz, meine Träume, mein Leben.