Liebe Fatima!

Ich liege in meinem Körbchen und erkenne nur den Moment. Ich bin ausgesetzt in diese Welt und treibe. Wohin?

In weiser Voraussicht bin ich ausgesetzt in diesem Leben. Die Hoffnung trägt mich weiter jeden Tag.  Werde ich irgendwann ankommen? Werde ich irgendwann herauswachsen? Wann treffe ich auf Land? Festen Boden unter den Füssen. Du kennst das, Fatima! Fester Boden unter den Füssen fühlt sich gut an, besonders wenn man nicht schwimmen kann. Vertrauen trägt mich! Hält mich! Ich bin sicher, ich komme an. Mose hat es auch geschafft!

Wo bist Du jetzt Fatima? Geht es Dir gut? Was machen Deine Söhne?

Komm, lass uns unseren Söhnen wetterfeste Schilfkörbchen bauen, in denen sie auch die Stürme überstehen können! Du baust für Deine Söhne. Ich baue für meine!

Ich umarme Dich! Mach Dir keine Sorgen, Omid geht es gut!