Liebe Fatima!

Ich habe Dir schon lange nicht mehr geschrieben. Die Tage, Wochen und inzwischen Monate vergehen wie im Flug, in einer Zeit, wo alles stillsteht. Wer hätte das gedacht? Wer hätte jemals gedacht, dass ein Virus innerhalb kürzester Zeit das Leben auf der ganzen Welt fast zum Stillstand bringt?

Wie geht es Dir und Deinen Liebsten? Seid ihr in Sicherheit? Seid ihr geschützt und geborgen? Ich hoffe es! Geborgen sein ist eigentlich keine räumliche Angelegenheit, zumindest für mich nicht – nicht nur! Geborgen sein ist kein Gefühl, es ist eine Gewissheit!

«Geborgen unter dem Schatten seiner Flügel» – dort findest Du mich!

Sei umarmt! Ich vermisse Dich!